Pichus Exkurs - Die besten Attackennamen aus "Fliegende Fäuste"

Pichu
Written By PichuOct 23, 2014

Attacken und Fähigkeiten auf Pokémon-Karten angemessen aus dem Englischen ins Deutsche zu übersetzen ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach. Manchmal sorgen die Übersetzungen – gewollt oder ungewollt – jedoch für allgemeine Erheiterung an den Tischen der Spieler. "Mach dich vom Acker", "Falten und Frittieren", "Einflussreiche Freunde"... mit jedem neuen Set kommen ein paar kleine Schätze deutscher Sprachkunst hinzu. Wir stellen euch heute die besten Attackennamen aus "Fliegende Fäuste" vor.

5. Rossana - "Hug"

Der Attackenname wäre an sich wohl gar nicht kurios – "Hug" ließe sich einfach in "Umarmen" oder Ähnliches übersetzen. Allerdings klingt das natürlich ziemlich harmlos. Dann kann man's auch gleich lassen, oder? Dank "Free Hugs" sollte sowieso jeder wissen, was gemeint ist.

4. Hypnomorba – "Flüchtiger Glücksblick"

Einen "flüchtigen Glücksblick" hat sicherlich jeder schonmal riskiert. Mal kurz nachschauen, ob das Glück noch da ist, kann ja nicht schaden. Die deutsche Redewendung "ein Auge riskieren" stammt übrigens aus der Zeit der Ritterhelme im Mittelalter. Wer sein Visier hochklappte, um besser sehen zu können, bot seinem Gegner eine Angriffsfläche auf eine sehr empfindliche Stelle. (Quelle: redensarten-index.de)

3. Quappo – "Überrollen" und "Überroller"

"Der erste Angriff... Überrollen könnte gut passen... ja, das passt. Und der zweite... hmm... Überroller, das ist perfekt!" Quappo ist an Vielseitigkeit eben nicht zu überbieten.

2. Kukmarda – "Gründlich Kauen"

Wie oft musste man sich das als kleines Kind schon anhören? "Kau ordentlich beim Essen!" Der Übersetzer hat hier wohl seine schwere Kindheit verarbeitet. Kukmarda erinnert jetzt zuverlässig daran.

1. Pam-Pam – "Schiefe-Bahn-Entwicklung"

Pam-Pam ist ein weiteres Beispiel dafür, wie gefährlich ein falscher Freundeskreis sein kann. Eine dunkle Gestalt, mit der man sich regelmäßig herumtreibt und zack, schon gerät man selbst auf die schiefe Bahn. Also Kinder, immer schön aufpassen!

Beim nächsten Mal gehts mit den Karten aus "Phantomkräfte" weiter – hoffentlich sind auch dort wieder ein paar Schmuckstücke dabei!